Corporate Wording: Beliebig oder wahrhaftig?

Kennen Sie Corporate Wording? Also die klare, einheitliche, zum Unternehmen passende Sprache? Nein? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen Arbeitgebern und Mitarbeitern, die weder intern noch extern eine Sprache sprechen. Das hat damit zu tun, dass viele Unternehmen gar nicht oder nur sehr vage wissen, was sie eigentlich kommunizieren möchten.

Die Kommunikationsziele sind unklar, weil sie entweder nie oder unzureichend festgelegt wurden, nicht von oben kommen, sondern nur dem momentanen Geschmack eines Abteilungsleiters entsprechen, nicht aktualisiert wurden oder weil schnell eine neue Webseite her musste.

So passt nichts zusammen und es entstehen völlig beliebige, austauschbare Botschaften, die jedes Unternehmen beschreiben könnten. Innovativ, kundenorientiert, an ihrer Seite. Bloße Behauptungen, die der Kunde an jeder Ecke hört. Einheitsbrei in der Informationsflut.

Das schöne Ziel sollte sein, dass bei jeder intern oder extern publizierten Botschaft, die besondere Kompetenz des Unternehmens zu spüren ist. Intern, damit die Mitarbeiter in ihrer positiven Einstellung und Vorstellung zum Unternehmen bestätigt werden und extern, damit Probleme von Kunden gelöst werden und sie die richtige Entscheidung treffen können.

Was ist an ihrem Unternehmen einzigartig? Woran erkennt man das? Wie kommuniziert man diese Merkmale konsequent, kontinuierlich und wahrhaftig, so dass sie bei den Menschen ankommen und diese sie auch verstehen? 

Die Antworten auf diese Fragen gibt Ihnen corpo ident.
Mascha Labischinski, Texterin

Anmeldung zum Newsletter

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, und klicken Sie auf speichern.


Vorname


Nachname


E-Mail-Adresse

Validation Code

Bitte geben Sie den oben gezeigten Bestätigungscode in das Textfeld ein.